mit essen abnehmen ohne diät

Schlank ohne Sport – Kann das funktionieren? Wir waren skeptisch. Deshalb haben Gastautorin Isabel und Alexandra für uns den Test gemacht. Ihre Erfahrungsberichte könnt ihr in diesem Beitrag lesen.

Ja, so könnte man sie nennen: die kleinen Speckröllchen, die ich von meiner USA-Kurzrundreise mit gebracht habe. Und wers glaubt oder nicht: vegan und schlemmen geht auch im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten “. Die Speckröllchen sind der Beweis!

Mein Souvenir aus den USA. Speckrolle ahoi (und diese wird jetzt bekämpft)

Kennste, kennste: Da liege ich schon mit einer schönen, ausgewachsenen Grippe eine Woche lang im Bett und pausiere mit Freeletics und habe mich erstmal ein, zwei, höchstens drei Wochen geschont, um sie sanft aber bestimmt in ihre Schranken zu weisen und dann steht „wie aus dem Nichts“ der USA Kurztripp an. Also mit dem Abnehmen und Sport und gesunder Ernährung wurde das irgendwie erstmal nichts. Denn dort angekommen… war ich natürlich viel zu beschäftigt mit Schlemmen und Schauen . Wie das im Urlaub so ist: Es gab ja so viel zu sehen und unternehmen, unter anderem eben: ESSEN! 🙂

Daher habe ich mir als unerwünschtes Reisesouvenir ein paar Speckröllchen mit nach Hause gebracht . Aber nicht die netten, kleinen, die man unter einem weiten T-Shirt kaum sieht, sondern eine ausgewachsene, böse Speckrolle , die mich jedes mal piekst, wenn ich mich z.B. zum Schuhe zubinden runter beuge. Genau dieser werde ich jetzt mit den Tipps aus dem Buch „SOS – Schlank ohne Sport“ zu Leibe rücken!

Ein Glück kennt Amazon meine Präferenzen und empfiehlt mir regelmäßig zu den bereits gekauften veganen Kochbüchern entsprechende, passende Bücher . Einmal kurz das Stichwort „Diät“ eingetragen und schon wurden mir vegane Abnehm Bücher oder zumindest zu einer veganen Ernährung passende Diätbucher angezeigt. Meine Wahl fiel also spontan auf das erwähnte Buch “SOS Schlank ohne Sport“. Katharina Bachmann, die Autorin, hatte sich von mehreren Kilos und gleichzeitig auch nicht wenigen gesundheitlichen Problemen befreit durch eine Kur , die sie von einem indischen Arzt übermittelt bekommen hatte. Genau diese Kur möchte sie in ihrem Buch anderen Interessierten und natürlich vor allem Hilfesuchenden mitgeben.

Übrigens sollte man den Titel des Buches nicht allzu wörtlich nehmen, die Autorin selbst empfiehlt neben der Kur, mit der ich die Speckröllchen hoffe zum Schmelzen zu bringen, auch Sport. Was passt da besser, als Aphrodite, Zeus und wie meine anderen alten Freunde noch so heißen, mit an Board zu nehmen? Also werde ich während der Kur ein leichtes Freeletics-Programm absolvieren .

… und ich muss zugeben, vor allem habe ich eines: Obst satt! Ja, richtig, ich bin einfach kein Obstfan. Ich esse gerne mal eine Banane oder Erdbeeren, wenn sie in Saison sind, aber ansonsten bin ich keine, die regelmäßig Obst pur isst. Wenn dann in Müsli oder aufs Brot oder am besten natürlich in oder auf einem Kuchen 😉

Das alles ist aber heute nicht erlaubt, sondern nur Obst jeglicher Sorte – nur keine Bananen (ausgerechnet)!

Aphrodite ist übrigens scheinbar auch keine Obstfreundin (macht sie mir auch nicht wirklich sympathischer). Ich fühle mich den ganzen Tag schon etwas schlapp und mein Körper scheint die Fructose nicht wirklich als Energielieferant nutzen zu wollen. Der denkt sich wahrscheinlich genau wie ich „Wann gibt es mal wieder etwas Richtiges?“

Aphrodite habe ich einfach etwas langsamer und mit weniger Wiederholungen dann noch beendet.

Ich frage mich, ob dieser Energieschub, von dem viele Fastende berichten , noch kommen wird. Wenigstens ist für morgen Gemüse auf dem Speiseplan; Gemüse satt!

… und zwar vor allem, weil ich mich unglaublich schlapp fühle (sprich: keine Kraft, den Kopf zu heben). Ich hätte gedacht, dass das Gemüse herrlich satt macht. Fehlanzeige! Die Kartoffel vom Morgen, schön und gut, aber das Gemüse, dass ich mir gestern noch schnell nach dem Tipp in dem Buch gekocht habe, schmeckt doch relativ fad. Dem schlappen Gemüse stehe ich in nichts nach. Ich habe mich schon lange nicht mehr so müde gefühlt.

Heute darf ich Obst und Gemüse, so viel ich möchte zu mir nehmen. Yay! Leider fühle ich mich immer noch ziemlich schlapp. Die Aussicht, Obst und Gemüse – außer Bananen und Kartoffeln 🙁 – in unbegrenzter Menge essen zu können hatte mich zunächst begeistert. Leider waren dann die Erdbeeren und Trauben, die ich mir auf die Arbeit mitgenommen hatte, doch nicht die beste Wahl. Mit knurrendem Magen habe ich die Stunden gezählt, bis ich endlich zu Hause Gemüse in den Ofen schieben konnte. Ofengemüse ist einfach das beste! (Übrigens normalerweise sehr lecker mit Räucher- oder normalem Tofu)

Dazu eine leichte Aphrodite (nur mit weniger Erholungen), weil ich immer noch die Problematik habe, dass vor meinen Augen alles zu flimmern anfängt, sobald ich ausser Puste gerate.

gesundheit abnehmen ohne diät

Hypogonadismus ist der Fachbegriff für den männlichen Hormonmangel. Es geht dabei um das Männerhormon schlechthin, Testosteron. Die Symptome eines Testosterondefizits können mangelnde sexuelle Lust (Libido), Muskelschwund, Zunahme des Körperfettgehaltes, Depressivität, Blutarmut (Anämie) und Knochenschwund (Osteoporose) sein.

Um sich Klarheit zu verschaffen, sollte man unbedingt eine Hormonanalyse durchführen lassen. Es geht nicht darum, dass man mal ein paar Tage einfach nicht so viel Energie hat, wir reden hier von längeren Zeiträumen. Das kann sich eventuell auch über mehrere Jahre schleichend entwickelt haben. Keinesfalls sollte man aufgrund von Recherchen im Internet und der Schlussfolgerung „ganz klar, mir fehlt ein Hormon“ Testosteron sich selbstständig zuführen. Falls man eine Hormontherapie in Erwägung zieht, muss man unbedingt einen Facharzt hinzuziehen und abklären, ob eine Hormontherapie überhaupt sinnvoll ist.

In den meisten Fällen entscheidet die genetische Veranlagung ob, wann und wie stark der Bart wachsen wird. Asiaten haben zum Beispiel generell einen eher spärlichen Bartwuchs, Orientalen sehr oft einen starken Bartwuchs. Ebenso entscheidet die Veranlagung, wo und wie stark der Bart zum Beispiel am Kinn wächst, ob die Koteletten ausgeprägt sind oder auf den Wangen wenig Bart wächst. Hatten Vater oder Großvater einen schwachen oder gar keinen Bartwuchs, vererben sie das in der Regel an nachfolgende Generationen weiter.

Ebenfalls kann Vitaminmangel ein Auslöser für Haarausfall am Kopf oder am Kinn sein. Eine gesunde Ernährung unter Zufuhr aller erforderlicher Vitamine ist fundamental wichtig für unser Wohlbefinden und eben auch für den Bartwuchs. Es ist eine gute Strategie, das Problem von innen nach außen anzugehen. Wichtige Vitamine sind zum Beispiel A, B und E. Ein Vitamin wird hier immer besonders hervorgehoben, auch als das Haar-Vitamin bezeichnet, Biotin – Vitamin B7. Wenn Du darauf achtest, dass Du genug von diesen Vitaminen zu Dir nimmst, hast Du diese mögliche Ursache schon einmal ausgeschlossen.

Mit zunehmendem Alter nimmt der natürliche Testosteronspiegel beim Mann ab. Bildquelle: Double Brain / Shutterstock.com

Da Bartwuchs unter anderem mit Hormonen zusammenhängt, kann er im Alter weniger schwächer werden. Männer erzeugen im Alter weniger Testosteron und somit verändern sich die damit verbundenen Funktionen. Der Körper wird älter und jede einzelne Zelle in unserem Körper wird langsamer und leistungsschwächer. Dies gilt ebenso bei die Zellen, die für den Haar- und Bartwuchs zuständig sind. Weniger Hormone und weniger Zellaktivität sind hier die eigentlichen Ursachen für verminderten Bartwuchs.

In keinem Gen steht geschrieben, dass der Bartwuchs mit 18 Jahren voll entwickelt sein muss. Wenn man also 20 Jahre alt ist und sich Sorgen macht, dass noch kein starker Bartwuchs vorhanden ist, sollte man „den Kopf nicht hängen lassen“. Der Bartwuchs kann sich noch massiv steigern und vielleicht erst zum 25. Lebensjahr voll ausgeprägt sein, da der Homonspiegel bis in einem Alter von knapp 30 Jahren noch stetig steigt.

Übrigens, wenn man einmal darauf achtet, fällt einem auf, dass viele Männer, die einen ausgeprägten Bartwuchs haben auch mit einer Glatze glänzen. Es lässt sich also nicht grundsätzlich eine Aussage machen wo, warum und ob Haare wachsen sollten. Ein Zaubermittel für Haarwuchs gibt es nicht, aber es bestehen durchaus Möglichkeiten, den Haarwuchs zu fördern, obwohl die Schulmedizin sagt, das geht nicht und darauf gehen wir nachfolgend ein.

Minoxidil ist ein Arzneistoff, der zur Behandlung von Haarausfall verwendet wird. Chemisch gesehen handelt es sich dabei um ein Abkömmling von Kopexil. Offiziell wird Minoxidil bei Männern zwischen 18 bis 49 Jahren zur Bekämpfung einer Glatzenbildung angewendet.

Das Medikament wird 2-mal täglich als Lösung oder Schaum aufgetragen, einen Versuch ist es allemal wert. Da dieser Arzneistoff unter gewissen Umständen Nebenwirkungen hat, sollte man auf jeden Fall mit dem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten.

Uns fällt es schwer unsere Diät in den Alltag zu integrieren. Jede kleine Unregelmäßigkeit (die Party bei Freunden, der Geburtstagskuchen im Büro, das Abendessen mit der Familie, die Auswahl in der Kantine) bringt uns aus dem Konzept und lässt uns ins alte Muster zurückfallen. Hier hilft es schon einen Plan und klare Ziele zu haben. Darüber hinaus ist es aber auch wichtig, dass wir auf solche Situation vorbereitet sind und wissen, was wir essen können und was nicht (gibt es in dem Restaurant Gerichte, die zum Ernährungsplan passen?, Kann man auf den Geburstagskuchen verzichten oder nur ein kleines stück essen und den Ernährungsplan für diesen Tag entsprechend anpassen?).

Mit unserem Ernährungskonzept Choose your Level geben wir dir auch für diese Situationen >Handlungsempfehlungen. Wir zeigen dir, wie du mit diesen Situationen umgehst ohne dich ständig erklären zu müssen oder rechtfertigen zu müssen, dass du heute gar nicht ordentlich zuschlägst

Geschmacksverstärker, Zucker und Zusatzstoffen machen uns das Leben schwer. Wir essen unbewusst jede Menge Lebensmittel mit Zuckerzusatz. Der Zucker lässt unseren Blutzuckerspiegel schwanken, was wiederum zu Heißhungerattacken und mehr Appetit führt. Geschmacksverstärker verschleiern zudem unser tatsächliches Hungergefühl und geben unserem Hirn Signale, immer mehr essen zu wollen. Wir werden förmlich süchtig.

Mit unserem Ernährungskonzept Choose Your Level erklären wir die, worauf du achten musst und welche Lebensmittel du bedenkenlos essen darfst bzw. welche Lebensmittel du eher meiden solltest

Wir meinen keine Zeit zum Abnehmen zu haben weil wir weder Sport treiben noch gesund kochen können. Und beides ist eigentlich gar nicht zwingend notwendig. 80% deiner Figur werden über deine Ernährung definiert. Gesunde Ernährung erfordert keineswegs zwingend auch mehr Zeit. Sport ist zwar ein absolut wichtiger Faktor und kann dir das Abnehmen vereinfachen (wer mehr Energie verbrennt, darf auch mehr essen), aber es ist kein Blocker keinen Sport zu treiben. Zudem gibt es durchaus auch schnelle, gesunde Rezepte, die keineswegs mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Mit unserem Ernährungskonzept Choose Your Level zeigen wir die Möglichkeiten auf trotz wenig Zeit dein Wunschgewicht zu erreichen. Vordefinierte Ernährungspläne, Einkaufslisten und Abnehmpläne sparen dir jede Menge Zeit bei der Vorbereitung. Effiziente, gesunde Rezepte ohne großen Aufwand geben wir zudem die Möglichkeit mit Choose Your Level gesund und lecker zu kochen ohne viel Zeit investieren zu müssen.

Mit Beginn einer Diät sind wir hochmotiviert und versuchen lieber etwas weniger zu essen. Dabei achten wir vor allem auf die Menge, jedoch nicht zwingend auch auf die Kaloriendichte. Um den Stoffwechsel während einer Diät nicht unnötig zu verlangsamen, ist es wichtig nach wie vor sich satt zu essen. Hierfür sind ausreichend Ballaststoffe und viel Wasser wichtig.

Vermutlich kommen vielen von uns die oben genannten Problem bekannt vor. Obwohl wir uns ständig vornehmen abzunehmen, finden wir einfach keinen richtigen Anfang. So wirklich kann man es letztlich aber auch kaum einem verübeln. Die wenigsten unter uns sind ausgebildete Ernährungsberater und die wenigsten von uns haben Interesse daran, Ernährungsberater zu werden. Insofern haben die wenigsten von uns Lust sich tatsächlich intensiver mit dem Thema Ernährung und Gesundheit auseinanderzusetzen. Doch nur wer ein gewisses Grundverständnis für dieses Thema entwickelt, wird langfristig auch abnehmen und sein Wunschgewicht halten. Mit Choose Your Level vermitteln wir genau dieses Grundverständnis von Ernährung und Gesundheit auf spielerische Art und Weise. Wir sprechen mit mini-Hörbüchern, Bildern, kleinen Aufgaben, Arbeitsblättern und Co unterschiedliche Sinne an, um so auf einfache Art und Weise ein gewisses Basiswissen zum Thema Abnehmen zu vermitteln. Gleichzeitig geben wir Struktur vor und span style=“color: #70af1a;“>unterstützen durch Hifsmittel (Tools und Rechner) den gesamten Abnehmprozess. Durch vielseitige Aufgaben und kleine Challenges wird es auf dem Weg zur Wunschfigur nicht langweilig!

Abnehmen kann so einfach sein, wenn Du diese wichtigen Prinzipien befolgst. Ich halte Dich auf dem Laufenden über tolle neue Tips für eine gesunde Ernährung!

Mehr als je zuvor ist heute die Keine Kohlenhydrate Diät bekannt und beliebt. Vor allem stark übergewichtige Menschen greifen gerne auf die „Keine Kohlenhydrate Diät“ zurück, da sie sehr gute Ergebnisse erzielt und leicht einzuhalten ist.

Jedoch sind übergewichtige Menschen nicht die einzige Zielgruppe. Auch zur Gewichtskontrolle ist diese Diätform gut geeignet. Wer während irgendwelcher Feiertage ein wenig zugenommen hat, kann auf gesunde Weise und in relativ kurzer Zeit dieses Gewicht auch wieder loswerden.

24 stunden diaet rezepte thermomix

Vor dem Abnehmen war ich immer wieder völlig atemlos bei alltäglicher Bewegung und Sport. Und ein Ernährungs-Mediziner beziehungsweise eigentlich jeder Arzt hätte mir auch garantiert empfohlen, dringend und vor allem zügig Fett und damit Gewicht los zu werden. Er hätte mir unverzüglich Diät verordnet und schneller als ich „ähhhh“ sagen könnte Sport verschrieben. Aber für’s schnell schlank werden mal fix durch den Park joggen oder jeden Abend geschwind ins Fitness-Studio zu gehen, daran war aber einfach vor meinem Abnehmen nicht zu denken.

Aber zurück zur Vergangenheit: Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich, wenn überhaupt, nur sehr flüchtig in Kalorientabellen geschaut. Und sowieso im Kopf, das auch andere mit ihren Diäten zwar schnelle Abnehmerfolge – aber dann rasch und kometenhaft wieder an Gewicht zugelegt haben. Ich habe eben aus gern mal fix einsetzenden JoJo-Effektes auch nichts von diesen Quick Diäten gehalten. Denn auch hier soll die Freude über Gewichtsverlust ist nur kurz sein, und kaum einige Wochen andauern. Das war nichts für mich.

Ich hätte mich und meinen Kopf auch mit Literatur übers schnelle Abnehmen füttern können oder eilig Diät-Bücher und Ernährungsratgeber kaufen. Aber viele die ich kenne, die das getan haben, saßen am Abend dann dennoch wieder in einem dieser Fast Food Tempel und stopften flux immer mehr Kalorien in sich herein. Das konnte es also allein auch nicht sein. Eines haben diese „In 5 Minuten schnell 100 Kilo abnehmen“ Diät-Ratgeber aber gemeinsam: Sie erklären einem Abnehmwilligen immer wieder, man solle blitzartig den Fettstoffwechsel erhöhen, um sprichwörtlich pfeilschnell Pfunde zu verlieren. Das habe ich mir dann im Internet mal näher angeschaut und in Foren zum Thema Stoffwechsel rasch anheizen gestöbert, bei denen andere Menschen auch rasant abgenommen, also tatsächlich ihre Körpermasse schnell reduziert haben.

Helfen Crash-Diäten schnell Gewicht zu verlieren?

Und neben dem Ankurbeln des Fettstoffwechsels durch Sport und Bewegung hatten viele in kurzer Zeit abgenommen in dem sie zum Beispiel kurzerhand ihren Einkauf umgestellt hatten.

Oder sich zu Beginn ihrer Diät gleich eine Waage gekauft haben und eben keiner dieser Crash Diäten – und dem dann zeitweilig einhergehenden Jo-Jo-Effekt und dem kurzzeitigen Erfolg auf der Waage – nachgelaufen sind. (Ich persönlich halte auch von Formula-Diäten wie Slim Fast – wo die Geschwindigkeit beim Abnehmen ja schon im Namen des Diät-Pulvers steht – nicht viel.)

Sie hatten all diesen radikalen Diäten abgeschworen und paradoxerweise viel Geduld bei der doch oft übereilten Ernährungsumstellung bewiesen, um später rapide an Gewicht zu verlieren. Und unter anderem durch diese Abnehm-Foren kam ich der Antwort meiner Frage „Wie kann ich schnell abnehmen?“ rasch und zügig näher.

Die bekanntesten Blitz-Diäten sind übrigens:

Aber es muß – und auch davon liest man auf den Internetseiten rund um die schnelle Gewichtsabnahme immer wieder – der starke Wunsch und das unbändige Verlangen eines jeden Einzelnen da sein, blitzschnell sein Körpergewicht auf einen ungesunden BMI zu senken. Und ich kann auch heute nach meinen Erfolgen auf Waage nur eines sagen: Abnehmen ist und bleibt in erster Linie eine Kopfsache! Denn sonst können wir alle rasch die Geduld bei Diät, Sport und Ernährungsumstellung verlieren.

Beziehungsweise wir haben keine Motivation, wenn nach wir pfeilgeschwind Kalorien reduziert, uns flugs aufs Laufband gestellt und und fleißig Sport getrieben haben, keine kurzfristigen Erfolge beim Abnehmen haben. Da kann man noch so oft probieren mit Mittelchen wie Schüssler Salze abnehmen zu wollen. Oder ähnlichem. Viele versuchen zudem aus falschen Wissen über Diäten und das Abnehmen vorübergehend wenig zu essen (was mit einem richtigen Ernährungsplan zum abnehmen nun wirklich rein gar nichts zu tun hat) – aber da passiert vor allem nur eines: Flink kommt die Hungersnot!

Fragen nach Blitz- oder Crash-Diäten und rapidem Geschichtsverlust bekomme ich im Blog oft gestellt.

Die Blitz Diät wurde für Models entwickelt. Sie eignet sich nicht für stark Übergewichtige.

Physiologisches Verlangen des Körpers nach Nahrung – hat nichts mit echtem Hunger zu tun.

  • Aktiver Sport & Bewegung

    Jeder aufgebaute Muskel verbrennt Fett. Mein Ratschlag: Jeder Ausdauersport ist geeignet.

  • hilfe abnehmen mit sport

    heilerde darmsanierung einlauf machen