10 kilo in 2 wochen abnehmen tipps

Die guten Kohlenhydrate sind gleichzeitig auch jene Kohlenhydrate, die eine niedrige glykämische Last bzw. einen niedrigen glykämischen Index aufweisen, was bedeutet, dass sie den Blutzuckerspiegel nicht so stark aus dem Gleichgewicht bringen wie die raffinierten/schlechten Kohlenhydrate.

Raffinierte/isolierte Kohlenhydrate hingegen wurden auf die eine oder andere Weise industriell verarbeitet, wobei die Verarbeitung insbesondere darin besteht, die Ballaststoffanteile zu entfernen, was meist die Haltbarkeit des jeweiligen Lebensmittels erhöht oder seinen Einsatz in der Lebensmittelindustrie vereinfacht, es aber nicht gerade gesünder macht. Hier drei Beispiele:

  • Vollkornmehl wird auf diese Weise zu Weissmehl (= Auszugsmehl) – man entfernt die Randschichten und den Keim des vollen Korns und damit nicht nur die Ballaststoffe, sondern auch die meisten Vitalstoffe
  • Vollkornreis wird zu poliertem Reis – auch hier entfernt man die Randschichten und wichtige Vitalstoffe
  • Zuckerrohr/Zuckerrüben werden zu konzentrierten Süssungsmitteln (Haushaltszucker) verarbeitet, indem man nur ihren Saft verwendet, diesen einkocht, reinigt und auskristallisiert – es sind kaum noch Vitalstoffe enthalten, Ballaststoffe sowieso nicht mehr
  • Natürlich gehören auch all jene Lebensmittel in diese Kategorie, die aus den eben genannten hergestellt werden, z. B. Teig- und Backwaren aus Zucker und Weissmehl, gesüsste Getränke (Softdrinks/Energydrinks), Süssigkeiten, Ketchup oder andere Fertigprodukte, die hohe Zuckeranteile haben.

    Zahlreiche Studien zeigen, dass der Verzehr von raffinierten, also schlechten Kohlenhydraten mit Gesundheitsproblemen im Zusammenhang steht – wie z. B. Übergewicht und Typ-2-Diabetes. Diese schlechten Kohlenhydrate tendieren dazu, starke Blutzuckerschwankungen zu verursachen, was dann wieder zu Heisshungerattacken nach noch mehr kohlenhydratreichen und noch mehr ungesunden Lebensmitteln führt und in noch schlimmerem Übergewicht resultiert.

    Starke Blutzuckerschwankungen werden ausserdem mit chronischen Entzündungsprozessen in Verbindung gebracht – und da nahezu jede chronische Erkrankung auch mit Entzündungsprozessen einhergeht, können die schlechten Kohlenhydrate diese Erkrankungen fördern, verstärken und ihre Heilung vereiteln.

    Lebensmittel, die reich an raffinierten Kohlenhydraten sind, sind meist gleichzeitig auch arm an essenziellen Nährstoffen. Man sagt daher gerne: Es sind "leere Kalorien" und meint damit, dass diese Nahrungsmittel zwar Kalorien liefern, aber keine Vitalstoffe. Wer sich daher gerne von schlechten Kohlenhydraten ernährt, läuft Gefahr, langfristig einen Vitalstoffmangel zu entwickeln.

    Oft erkennt man die schlechten Kohlenhydrate gar nicht auf den ersten Blick. Denn vielen Fertigprodukten wird viel Zucker zugesetzt, was man gar nicht von diesen Lebensmitteln denken würde, z. B. Dips, Desserts, Fruchtjoghurts, Säfte, Limonaden, Knabberwaren, Fertigsaucen etc. Man spricht hier auch vom "versteckten Zucker".

    Verbraucher, die nicht die Inhaltsstoffliste ihrer Nahrungsmittel lesen, können aufgrund des versteckten Zuckers schnell den Überblick über ihren Zuckerverzehr verlieren und auf diese Weise viel mehr Zucker zu sich nehmen, als sie eigentlich möchten. Dazu kommt, dass auch die übrigen Zutaten solcher Produkte meist ebenfalls nicht sehr gesund sind.

    Kein Wunder wird versteckter Zucker mit allen möglichen Erkrankungen in Zusammenhang gebracht, z. B. Bluthochdruck, hohen Blutfettwerten, hohen Harnsäurewerten, einer Fettleber, Diabetes, Übergewicht usw. Alle diese Problematiken aber erhöhen nun wieder die Gefahr weiterer Erkrankungen, wie z. B. die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die nach wie vor die häufigste Todesursache unserer Zeit darstellen.

    Weitere negativen Auswirkungen schlechter Kohlenhydrate lesen Sie hier:

    Es gibt also eindeutig schlechte Kohlenhydrate, die keineswegs empfehlenswert sind. Nun ist es aber nicht gerade sonderlich klug, die gesamte Gruppe der Kohlenhydrate zu verteufeln, nur weil zu dieser Gruppe neben gesunden Lebensmitteln auch ein paar ungesunde gehören.

    Denn ein Marsriegel lässt sich nun einmal nicht mit einem Apfel vergleichen, ein Stück Kuchen nicht mit einer Pellkartoffel und ein Tafelbrötchen nicht mit einer Scheibe Dinkelvollkornbrot. Die guten Kohlenhydrate passen daher sehr gut in eine gesunde Ernährung.

    Die guten Kohlenhydrate bzw. die vollwertigen kohlenhydratreichen Lebensmittel enthalten nicht nur Kohlenhydrate, sondern überdies zahlreiche Vitalstoffe und Ballaststoffe. Sie verursachen keine Blutzuckerspitzen, folglich auch keine Heisshungerattacken und stellen somit auch kein Risiko für chronisch entzündliche Erkrankungen dar.

    Hunderte von Studien zu ballaststoffreichen Kohlenhydraten (Gemüse, Früchten, Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide) zeigen, dass der Verzehr dieser Lebensmittel zu einer Verbesserung der Stoffwechselgesundheit führt und das Krankheitsrisiko reduziert.

    Ganz gleich, zu welchem vollwertigen Thema Sie Studien suchen, ob es Gemüse oder einzelne Getreide sind, ob Pseudogetreide, Nüsse, Bohnen, Erbsen oder Früchte, die Ergebnisse werden positiv sein.

    symptome schilddruesenunterfunktion behandlung von

  • Geduld: Der Körper wird eine Weile benötigen, um sich an das intermittierende Fasten gewöhnen. Wer immer zur gleichen Zeit isst, macht es dem Körper leichter.
  • Weiterhin ist es sinnvoll, zusätzliches Muskeltraining zu absolvieren. So gelingt es noch besser, Muskeln zu erhalten, während nur Fett verbrannt wird.

    Generell ist es beim Intervallfasten nicht notwendig Kalorien zu zählen, doch wenn kein Gewichtsverlust mehr erfolgt, kann es sinnvoll sein, die tägliche Kalorienmenge besser zu kontrollieren.

    Wie sind deine Erfahrungen? Wie gut kann man mit Intervallfasten abnehmen? Teile deine Erfahrungen unter diesem Beitrag mit uns…

    In a Recent Inteview, Christina Aguilera Revealed Her Fat Busting Secret That Melts Off 8 Lbs of Fat EVERY week. Without Diet or Exercise!

    When asked by Jay Leno about her remarkable weight loss in a recent television interview, Christina Aguilera shocked the audience. Whilst previously thought to be the result of extreme exercise and a low calore diet, Christina said her incredible transformation was actually thanks to a strange exotic fruit. On her blog she states, "I couldn't believe how easy it was. I didn't change my diet or my daily routine, but the fat melted off like it butter. I love this stuff! Finally a diet that just works."

    Christina Aguilera isn't the only celebrity jumping on this fat burning wonder. Kelly Osbourne, Rachael Ray and Jennifer Lopez are all reported to have lost a significant amount of body fat with just these 2 diet cleanses. Combined use of both products is clinically proven to melt off 8 lbs every 7 days and flush out all the junk out of your body. And best of all, it's totally affordable! We know what you're thinking though and we also had our doubts.

    Christina Aguilera claims Pure Asian Garcinia and Pure Detox Max combo were the key factors in losing 42 lbs in just 6 weeks.

    You may have heard of the enormously popular Garcinia Cambogia in the news. It's a completely organic pumpkin-shaped fruit native to Indonesia - scientifically proven to tear away fat from you body. In studies taken out by renowned health research institution Queens University in Canada - Garcinia Cambogia was proven to ignite your metabolism and therefore fat burning capabilities by around 300% when taken regularly. That said, the problem is that very few Garcinia Cambogia products out there are pure. Most fluctuate between the 60-70% purity levels - well thats off course until we ran into the product 'Pure Asian Garcinia'. Pure Asian Garcinia claimed they delivered 95% Pure Asian Garcinia to your body so to put it simply - we were intrigued.

    After further research, we found that most of the success stories talk about combining Pure Asian Garcinia with a cleansing product called Pure Detox Max to achieve maximum weight loss. The idea behind combining the products is that while the Pure Asian Garcinia encourages weight loss and increases energy whilst the Pure Detox Max helps rid your body of toxins and allows your body to work and burn calories more efficiently.

    To view this video please enable JavaScript, and consider upgrading to a web browser that supports HTML5 video

    With so many celebrities experiencing success with Garcinia Cambogia and Pure Detox Max we wanted to verify for ourselves that it worked as others said. After a quick office survey we chose our chief editor Brenda Davis who was trying to drop weight fast for her upcoming wedding in 7 weeks. Here is her acccount of using both products for 4 weeks.

    In order to try the Pure Asian Garcinia and Pure Detox Max diet, I ordered the two products online. Although there are many Cambogia Extract products available, I chose Pure Asian Garcinia on the basis that it had been clinically tested and approved at GNP Labs in Austin, Texas - an organisation renowned for their strict guideslines on weight management products.

    The free bottle of Pure Asian Garcinia was delivered in a few days after ordering and shipping was free which was a nice bonus. According to my research, Pure Asian Garcinia is one of the most concentrated and purest weight loss products on the market.

    Based on my findings, Pure Asian Garcinia has been clinically proven to:

  • Promote 4 Times More Weight Loss Than Diet and Exercise
  • Deliver Rich in Antioxidants To Your Body
  • wie verliere ich am besten gewicht verliezen twee

    Einen Link schreib ich mal nicht, kann man ja bei google suchen.

    Ganz schnell abnehmen ist absolut nicht gesund, wobei bekanntlich die Zeit relativ ist.

    schnell abnemen ist nicht gesund du darfst auch nicht nur imer das gleiche essen wie papaia. ich habe mal eine papajadietgemacht. ich habe auch ans schnel abgenomen. doch nachein par wochen wurde ichimerdiker ich hab eeine terapie begonnen schregliche zit niecht schnel abnemen

    Na, du hast doch Normalgewicht, warum willst du ganz schnell ganz viel abnehmen ?? Das brauchst du doch gar nicht.

    die kunst ist ja nicht wirklich das abhnehem sondern das gewicht zu halten .

    Der so genannte "Rettungsring" ist oft Anlass, gerade am Bauch abnehmen zu wollen. Wenn dann die Pfunde an den falschen Stellen oder überhaupt nicht schwinden, ist die Enttäuschung groß und die Bemühungen werden abgebrochen. Abnehmen am Bauch muss deshalb individuell angegangen werden. Einseitige Diäten und klassisches Bauch-Beine-Po-Training führen meist nicht zum Erfolg. jedenfalls nicht dauerhaft. Es ist zwecklos, täglich mehrere hundert Situps zu machen, die letztlich zu Rückenbeschwerden führen, aber das Bauchfett um keinen Millimeter reduzieren. Im Gegenteil, die Speckringe am Bauch können sich dadurch sogar noch vergrößern. Es gibt aber gezielte Maßnahmen, den Stoffwechsel anzukurbeln und am Bauch abzunehmen. Das ist deutlich leichter, als an den Oberschenkeln oder an der Hüfte den Fettpolstern den Garaus zu machen. Grundvoraussetzung, dass Sie am Bauch abnehmen, ist die Motivation, mit der sie an die Sache herangehen.

    Ein Waschbrettbauch mit Sixpack ist für viele erstrebenswert. (Bild: Butz.2013 / Flickr)

    Eine Diät trägt nicht dazu bei, dauerhaft am Bauch abzunehmen. Vor allem dann, wenn es sich um eine einseitige Diät oder eine regelrechte Hungerkur handelt. Ganz davon abgesehen, dass ständiger Verzicht auf Genüsse zur Miesepampeligkeit führt. Bei radikalen Diäten wird zunächst Muskelmasse abgebaut, und der Körper verliert Wasser. Das Fett schwindet nicht. Im Gegenteil. Durch die Reduzierung der Nahrungsaufnahme schaltet der Stoffwechsel einen Gang oder sogar mehrere Stufen zurück, was letztlich zu einem Abbau der Skelettmuskulatur und sogar zu einer Schwächung des Herzmuskels führt. Die Gewichtsreduktion auf diese Art ist deshalb gesundheitsschädlich. Ein Abnehmen am Bauch wird nicht erzielt. Im Anschluss an eine radikale Diät nehmen Sie schneller wieder zu als Sie abgenommen haben. Der Körper holt sich doppelt und dreifach das wieder zurück, was Sie ihm während der Diät entzogen haben. Es kommt nicht selten vor, dass Sie noch mehr zusetzen als sie vor der Diät an Gewicht auf die Waage gebracht haben.

    Gesundes und ausgewogenes Essen hilft beim Abnehmen am Bauch (Bild: AllPosters)

    Die Fettreserven am Bauch werden schnell abgebaut, wenn die Reserven in den Muskeln oder beispielsweise in der Leber nicht mehr ausreichen, um dem Körper mit Energie zu versorgen. Das innere Bauchfett, auch viszerales oder intraabdominales Fett genannt, erfüllt eine Speicherfunktion für Notzeiten. Viszeral leitet sich von dem lateinischen Wort "viscera" (Eingeweide) ab und intrabdominal von "intra" (innen) und "abdomen" (Bauch). Das innere Bauchfett liegt unter den Bauchmuskeln und umhüllt die inneren Organe, die sich in diesem Bereich befinden: Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm. Ist zu viel inneres Bauchfett vorhanden, wird der Stoffwechsel negativ beeinflusst – und hier kann es zu schweren gesundheitlichen Störungen kommen. Deshalb ist Abnehmen am Bauch nicht allein eine Förderung der Attraktivität, sondern leistet auch einen nicht unerheblichen Beitrag zur Gesundheit. Warum das so ist, wir im nachfolgenden Abschnitt erklärt.

    Das innere Bauchfett kann das Volumen des Abdomen, also des Bauches, vervielfachen, wenn zu viele Fettreserven gespeichert werden. Das kann zur Ausschüttung von folgenden gesundheitsgefährdeten Stoffen führen:

  • Das Bauchfett produziert gerade die Hormone, die zu Hungerattacken führen, obwohl der Körper eigentlich noch gut mit Energie versorgt wird.
  • Durch die Ausschüttung von Botenstoffen, die sich auf die Insulinproduktion auswirken, wird der Blutzuckerspiegel erhöht. Die Folge ist eine Erhöhung des Risikos an der Stoffwechselkrankheit Diabetes II zu erkranken.
  • Es kommt zu einer Erhöhung der schädlichen Fettsäuren, vor allem dem LDL-Cholesterin, das zu Veränderungen in den Blutgefäßen führt.
  • Durch ein regelrechtes Bombardement mit Signalstoffen an den Stoffwechsel werden Entzündungen begünstigt und die Blutgefäße geschädigt, was eine Arteriosklerose zur Folge hat. Das Stoffwechselsystem gerät aus dem Ruder. Schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall sind die Konsequenz.
  • speiseplan zum abnehmen ohne

    wie reinigt man den darmok star