ich moechte gesund abnehmen club pilates

Du hast das auf jeden Fall super gemacht. Alle Achtung!

Disziplin ist auch heute noch nicht mein zweiter Vorname. Aber wat mutt, dat mutt. Und allein vom Sport hätte ich auch nicht so viel abgenommen. Ich hatte halt das zweifelhafte "Glück", dass die ersten zehn Kilo quasi von selbst verschwanden. Da war ein Anfang gemacht. Und ich war fest entschlossen, diese Mir-doch-egal-Phase hinter mir zu lassen.

Ach - und wer mag, darf auch Ziege sagen. Ich mag mich. Ob der Rest das tut, darf er selbst entscheiden :-)

ich denke ja dass es gar nicht so darum geht ein gewisses (leichtes) gewicht oder eine kleine konfektionsgrösse zu haben - es geht ja wohl eher um die liebe zu und den respekt vor sich selbst. wie fran schon sagt - man darf sich selbst nicht egal sein! sonst ist man am ende auch allen anderen egal.

Toll! Schön das du das so ehrlich erzählt hast, glaube viele, mich eingeschlossen, finde sich da ein Stück weit wieder. Wenn man schon einige Jahre gelebt hat kennt man diese Phasen. Respekt für deine Leistung!

Danke :-). Ich denke auch, dass das gar nicht so selten ist wie ich mal dachte. Es einzusehen ist aber gar nicht so einfach. Denn man will ja eigentlich nur alles perfekt machen.

Applaus liebe Fran für diese Leistung. Das ist echt was worauf du stolz sein kannst und super, dass du nun auch den Bock auf Mode und Co. bekommen hast. Denn so haben wir dich hier als Bloggerin zu lesen bekommen :)

Die Mutti muss aber noch ein wenig aus dem Kopf und die Elfe muss rein!

Ich arbeite daran :-). Immerhin kann ich heute Fotos von mir selbst sehen ohne sofort den Löschen-Button zu drücken. Das war nämlich mal so. Deshalb gibt es auch fast keine Fotos über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren.

Das klingt doch schon mal nach einer guten Veränderung. Aber ich versteh es ja. Ich hab auch immer noch Probleme mit Fotos von mir.

Selbstliebe und Selbachtung sind die für mich das Wichtigste, was ich mir selbst Gutes tun kann. Ich kann nicht beurteilen, wie es Dir vor der Lebensumstellung wirklich ging. Du schreibst, Du warst Dir egal. ist das echt so? Ich bin froh, dass Du Dich wieder gefunden hast und heute mit uns bloggst. LG Sunny

Hm, mir war so vieles in Zusammenhang mit mir selbst egal. Meine Arbeit, die war mir immer wichtig. Und meine Kinder. Und die Rama-Idylle aufrecht zu halten. Aber ich selbst? Ich hatte viel zu lange nichts mehr für mich selbst getan. Und verlernt, mich selbst für wichtig zu halten. Habe mich natürlich phasenweise ganz doll selbst bemitleidet. Aber daraus nie Konsequenzen gezogen. Dämlich, ich weiß.

Am schlimmsten an dieser berührenden Geschichte - das Gewicht als solches finde ich völlig nebensächlich - ist für mein Empfinden das DAS bei "Das Mutti". Bitte bleibe eine die/deine/meine/eure. was auch immer. aber bitte keine das.

Du hast Recht, das war das Schlimmste. Das Gewicht war nur ein Symptom des Ganzen. Aber ich werde nie wieder zu einem "das". DAS weiß ich genau. Komme, was da wolle :-)

Danke für den tollen Beitrag! Super Leistung! Meinen ganz großen Respekt!

ich muss abnehmen aber wienerschnitzel

Geben Sie das Schrot in eine Schüssel und gießen Sie zum Quellen eine Tasse Wasser darüber. Verschließen Sie die Schüssel mit einem Deckel und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Am Morgen wird das Obst geschält, grob geraspelt und mit dem Joghurt gemischt. Anschließend wird der gequollene Schrot dazu gegeben, alles vermengt und mit den Nüssen bestreut. Bei Bedarf kann das Müsli mit ein wenig fettarmer Milch aufgelockert werden.

  • Schneiden Sie ein kleines Stück Ingwer in vier bis fünf dünne Scheiben
  • Geben Sie diese in eine Tasse bzw. ein Teesieb
  • Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser darüber
  • Lassen Sie den Aufguss ca. 10 Minuten ziehen
  • Trinken Sie täglich zwei bis drei Tassen davon in kleinen Schlucken
  • Ein weiteres gesundes Lebensmittel, mit dem der Blutzucker gesenkt werden kann, ist Buchweizen. Dieser hat nichts mit Weizen zu tun, denn er gehört nicht zu den Getreiden, sondern zu den Knöterichgewächsen. Buchweizenflocken über das Müsli gestreut oder als Reis-Alternative verzehrt, gelten als gesundes Hausmittel zur Förderung des Glukose-Abbaus.

    Um die Werte im Zaum zu halten, ist eine Ernährung wichtig, die vor allem Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index umfasst. Je niedriger dieser ist, desto weniger belasten die Nahrungsmittel den Blutzucker. Traubenzucker hat einen glykämischen Index (kurz: GI- oder Glyx-Index) von 100. Das bedeutet, dass dieser sofort ins Blut gelangt und den Blutzucker hochschnellen lässt.

    Roggenvollkornbrot hat hingegen einen glykämischen Index von 37, während Weißbrot (Toast) beispielsweise einen Wert von 73 aufweist. Gekeimtes Getreide hat einen Index von 15, Blumenkohl ebenso und Camembert kommt auf einen Wert von 0.

    Um den Blutzuckerspiegel im Rahmen zu halten, dürfen auch die Getränke nicht außer Acht gelassen werden. Diese sollten keinen Zucker enthalten. Zu empfehlen sind Wasser und ungesüßter Tee. Dem aromatische grünen Tee wird ebenfalls nachgesagt, dass er eine positive Wirkung auf den Blutzucker haben kann.

    Sport reduziert in der Regel die Blutzuckerwerte, weil beim Energieverbrauch Glukose verbrannt wird. Wenn Betroffene aufgrund einer vorliegenden Diabetes-Erkrankung schon Antidiabetika einnehmen oder gar Insulin spritzen, muss eine sportliche Betätigung allerdings überwacht und der Blutzucker überprüft werden, damit keine Unterzuckerung eintritt. Regelmäßige Bewegung gehört bei Diabetes stets zur Therapie.

    Ein über längere Zeit bestehendes Übergewicht, meist in Verbindung mit Bewegungsmangel, kann die Ursache für erhöhten Blutzucker sein. Um diesen zu senken, sollte daher das Übergewicht langsam abgebaut werden. Eine Gewichtsabnahme kann den Blutzucker durchaus senken.

    Um dies zu erreichen, sollte die Abendmahlzeit am besten nicht nach 18.00 Uhr eingenommen werden und frei von Kohlenhydraten sein. Wenn kein Insulin mehr für die Verarbeitung dieser Mahlzeit ausgeschüttet werden muss, wird auch die Fettverbrennung und damit das Abnehmen erleichtert.

    Stress braucht Zucker, was bedeutet, dass der Körper mehr Glukose im Blut bereit stellt und daher der Blutzucker steigt. Um diesen zu senken, sollte negative Belastungen demnach möglichst vermieden werden. Hier helfen regelmäßige Entspannungsübungen zum Stressabbau wie beispielsweise Yoga und Autogenes Training. Unterstützt wird die Stressvermeidung durch ausreichend Schlaf.

    Um den Blutzucker zu regulieren oder zumindest im Zaum zu halten, existieren einige gute naturheilkundliche Therapieansätze. Diese können auch in Verbindung mit der schulmedizinischen Therapie angewandt werden. Wichtig: Hilfreich sind die Mittel aus der Natur natürlich nur, wenn die Betroffenen ihre Lebensweise hinsichtlich Bewegung und Ernährung ebenfalls ändern sowie Rauchen und Alkohol meiden.

    Als bewährtes Hausmittel ist an erster Stelle der Zimt zu nennen. Dieser wird in der Naturheilkunde als Nahrungsergänzung in Form von Kapseln verabreicht. Ein Schnapsglas Essig, vor den Mahlzeiten getrunken, soll ebenfalls dazu beitragen, den Wert etwas zu senken. Der Bittermelone (Momordica charantia), einer Pflanze aus Asien, wird bei Verabreichung als Nahrungsergänzung ebenso eine günstige Wirkung auf den Blutzucker nachgesagt.

    schnell 3 kilo abnehmen ohne jojo

    Wir sind von unserem Produkt überzeugt und möchten Ihnen die Entscheidung für Lipo-XS leicht machen.

    Daher bieten wir Ihnen eine echte Geld-Zurück Garantie an.

    Sie können Lipo-XS 6 Monate testen.

  • Erstattung des kompletten Kaufpreises, auch wenn Sie uns leere oder angebrochene Packungen zurückschicken.
  • Ergebnisse sind von Person zu Person unterschiedlich.

    [30.12. 20:14 Uhr | eMail (anonymisiert): Lache. @. b.de

    [13.11. 18:35 Uhr | eMail (anonymisiert): t. @. x.de | IP: . 90.247

    Es ist wirklich eine super Sache. Vielen Dank.

    [18.08. 13:59 Uhr | eMail (anonymisiert): christo. @. ewin.ch

    Ich habe verschiedene Sachen schon ausprobiert und nach 2 Schwangerschaften wollten die Kilos einfach nicht runter. Aber jetzt ist das passiert.

    [10.08. 12:23 Uhr | eMail (anonymisiert): jank. @. mail.com | IP: . .67.218

    [02.09. 16:16 Uhr | eMail (anonymisiert): Kerst. @. enet.de | IP: . 240.94

    [29.08. 22:54 Uhr | eMail (anonymisiert): cwin. @. x.at | IP: . 143.67

    Aber wie gesagt, bin da sehr zuversichtlich und mir sicher das ich das auch schaffe.

    [29.07. 11:27 Uhr | eMail (anonymisiert): nicole. @. cor.de | IP: . 9.161

    [12.06. 18:32 Uhr | eMail (anonymisiert): alois. @. lmail.de | IP: . 29.252

    Ich habe mit Ihrem Konzept 24 kg abgenommen.

    [04.09. 09:42 Uhr | eMail (anonymisiert): frec. @. ve.de | IP: . .141

    [25.01. 15:22 Uhr | eMail (anonymisiert): ka628. @. ine.de | IP: . 185.17

    einfach schnell abnehmen plan b

    abnehmen mit einer schilddruesenunterfunktion symptome sida