6. Jikka

6. Jikka

Hozoinryu Takadaha Sojutsu Training Kata Ura

In der sechsten Ura-Form schlägt der Kamayari einen Stich zu seinem Uradō nach rechts weg, um dann unmittelbar mit Okuriashi vorwärts zum Maedō des Suyari zu stechen.

Beide beginnen in Gedan.

Auf den dritten Schritt öffnen beide, noch immer in Gedan, ihre Speere nach links, wobei diese um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn um ihre Längsachse gedreht werden.

Mit Okuriashi vorwärts sticht nun der Suayri zum Uradō des Kamayari. Dieser schlägt den Suyari mit seinem Speerschaft nach oben rechts, um dann unmittelbar mit Okuriashi vorwärts zu dessen Maedō zu stechen.

Ohne lange innezuhalten zieht der Kamayari dann seinen Speer mit Okuriashi rückwärts wieder zurück, um ihn sofort unmittelbar vor der linken Hand des Suyari über dessen Speerschaft einzuhaken (vgl. Ichijitsu).

Aus dieser Position lösen beide die Form auf und gehen auf ihre Ausgangspositionen zurück.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag