3. Irechigai

3. Irechigai

Hozoinryu Takadaha Sojutsu Training Kata Shinshikake Irechigai

Nach einem mit Hikiotoshi vereitelten Stich zum Maemen des Kamayari versuchen beide Speer ein paar Mal vergeblich sich gegenseitig wegzuschlagen. Schließlich bringt der Kamayari den Suyari, wenn dieser in Yarigamae gehen will, mit einigen leichten Auf- und Abwärtsschlägen aus der Balance, bevor er den gegnerischen Speer zu Boden schlägt und zum Maedō des Suyari sticht.

Der Suyari beginnt in Gedan, der Kamayari in Jōdan.

Auf den dritten Schritt sticht der Suyari zum Maemen des Kamayari, dieser kontert mit Hikiotoshi und kehrt unverzüglich in Jōdan zurück.

Mit einem Schritt rückwärts versucht der Suyari, den Kamayari wegzuschlagen, dieser nimmt aber mit einem Schritt vorwärts die rechte Hand über seinen Kopf, so dass seine Speerspitze nach unten und der Schlag des Suyari (der sich jetzt in Jōdan befindet) ins Leere geht. Die Speere sollen jetzt parallel zueinander liegen und sich auf der Mittellinie befinden.

Nun versucht der Kamayari mit einem Schritt vorwärts, den Suyari wegzuschlagen wie dieser es eben getan hat. Der Suyari weicht einen Schritt zurück und bringt wie eben der Kamayari seinen Speer in eine Abwärtshaltung.

Dieser missglückte Schlagabtausch wiederholt sich noch einmal, bis der Kamayari dann den Suyari zweimal erst leicht aufwärts, dann abwärts schlägt, um ihn nach dem dritten Aufwärtsschlag kräftig zu Boden zu schlagen und dann mit Tsugiashi zum Maedō des Suyari zu stechen.

Mit Okuriashi zieht der Kamayari dann seinen Speer zurück.

Der Suyari weicht mit Tsugiashi zurück, wobei er seinen Speer in die Horizontale bringt, bis beide Speer in Yarigamae in Bindung sind, wobei die rechte Sichel des Kamayari über dem Suyari liegt.

Dann lösen beide die Frm auf und kehren auf ihre Ausgangspositionen zurück.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag