1. Gyakusurikomi

1. Gyakusurikomi

Hozoinryu Takadaha Sojutsu Training Kata Shinshikake Gyakusurikomi

Nachdem sein Stich zm Maemen des Kamayari mit Hikiotoshi vereitelt worden ist, sticht der Suyari unmittelbar zum Uradō des Kamayari. Dieser schlägt den Suyari nach oben, umgeht dessen Spitze und rutscht mit seiner Ura-Sichel zur Führhand seines Gegners.

Suyari und Kamayari beginnen in Gedan.

Auf den dritten Schritt vorwärts sticht der Suyari aus Gedan zum Maemen des Kamayari. Dieser schlägt den Suyari mit Hikiotoshi zu Boden. Ohne Pause sticht der Suyari nun zum Uradō des Kamayari (um es dem Kamayari leichter zu machen, wird tatsächlich etwas höher gestochen).

Dieser schlägt den Suyari mit seinem Speerschaft nach oben. Der Suyari verbleibt jedoch auf der Ura-Seite, weshalb der Kamayari in derselben Bewegung die Spitze des Suyari umgeht, um dann, einen Schritt mit Okuriashi vorwärts machend, mit seiner linken Sichel an dessen Schaft entlang zur Führhand des Suyari zu rutschen.

Nun greift erst der Suyari, gefolgt vom Kamayari, mit der rechten Hand eine Handbreit vor. Sodann lösen beide die Form auf, indem sie mit Okuriashi einen Schritt rückwärts machen, wobei beide ihren Speer eine Handbreit durch die linke Hand wieder in Grundhaltung zurückziehen, bevor sie in ihre Ausgangspositionen zurückkehren.

Nächster Beitrag