die besten diäten zum schnell abnehmen tipps cuny

Low Carb Snacks für unterwegs dürfen nur sehr wenig Kohlenhydrate enthalten

Low-Carb Snacks ohne Kohlenhydrate für unterwegs sind sehr gefragt. Bei einer Low-Carb Diät ist die Nahrungsauswahl sehr eingeschränkt und die Snack-Auswahl noch viel mehr. Die meisten leckeren Süßigkeiten und Snacks sind leider voll gepackt mit Kohlenhydraten. In diesem Beitrag präsentieren wir 8 Low-Carb Snacks ohne Kohlenhydrate für unterwegs.

Gekochte Eier sind ein idealer Low-Carb Snack für unterwegs

Der erste Low-Carb Snack für unterwegs dürfte den meisten bereits bekannt sein. Gekochte Eier sind perfekt um sie mit zur Arbeit oder auf eine lange Autofahrt mitzunehmen. Die Nährwerte sind ausgezeichnet und sie passen in jeden kohenhydratreduzierten Ernährungsplan. Ein Hühnerei Größe M wiegt etwa 58g und ein Hühnerei Größe L etwa 63g.

Beef Jerky ist nichts anderes als getrocknetes Fleisch. Meist wird Rindfleisch mit verschiedenen Gewürzen bearbeitet und getrocknet (gedörrt). Durch diesen Verarbeitungsschritt ist das Fleisch sehr lange haltbar. Es gibt Beef Jerky von vielen verschiedenen Herstellern. (z.B. hier bei Amazon )

Die Nährwerte dieses Low Carb Snacks sind von Hersteller zu Hersteller leicht unterschiedlich, durchschnittlich kann mit diesen Werten gerechnet werden:

Ein idealer Low Carb Snack ohne Kohlenhydrate für unterwegs sind Low Carb Proteinriegel. Es gibt eine große Auswahl an Eiweißriegeln, die nur wenige Kohlenhydrate enthalten. Der unserer Meinung nach beste Low Carb Snack in Riegel-Form stammt vom Hersteller Body Attack. Der Carb-Control Riegel liefert 45g Eiweiß, 4g Balaststoffe und hat nur 1,9g Zucker. Der Großteil der im Eiweißriegel enthaltenen Kohlenhydrate bestehen aus Polyolen (Mehrwertigen Alkoholen). Diese Polyole können von unserem Körper nur zu einem kleinen Teil verstoffwechselt werden.

davon gesättige Fettsäuren: 7,8g

Auch Nüsse und Samen sind ein ausgezeichneter Snack ohne Kohlenhydrate, bzw. mit nur wenigen Kohlenhydraten. Die Hitliste führen Kürbiskerne mit nur 1g Kohlenhydraten an. Para Nüsse, Macadamia Nüsse, Pecan Nüsse und Mandeln sind besonders arm an Kohlenhydraten. Bei Paranüssen ist die Marke Seebauer sehr beliebt da diese nur 3,7g Kohlenhydrate auf 100g haben ( Link zum Produkt ).

Ebenfalls wenig Carbs haben Walnüsse und Erdnüsse. Es muss beachtete werden das es sich natürlich um Naturprodukte handelt und der Nährwertanteil schwanken kann. Daher muss immer die Nährwerttabelle des jeweiligen Produktes beachtet werden.

Nachfolgend eine Liste mit dem Kohlenhydratanteil bezogen auf 100g:

  • Kürbiskerne: ca. 1g Kohlenhydrate / 100g
  • Paranusskerne: ca. 4g Kohlenhydrate / 100g
  • Makadamia: ca. 5g Kohlenhydrate / 100g
  • Pecannüsse: ca. 5g Kohlenhydrate / 100g
  • Mandeln: ca. 5g Kohlenhydrate / 100g
  • Walnüsse: ca. 8g Kohlenhydrate / 100g
  • darm entgiften hausmittel erkältung verlauf

    Die richtige Motivation entscheidet letztendlich darüber, ob Sie erfolgreich sind oder nicht. Es muss ein innerer Antrieb vorhanden sein, um das gesetzte Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Die Motivation ist der Motor, der einem auf dem Weg zum Ziel immer begleitet. Fehlt diese Motivation, hilft auch das beste Programm nichts. Und abnehmen ohne Sport bleibt auch weiterhin nur eine Illusion. Es gibt verschiedene Methoden die Motivation aufrecht zu erhalten. Eine Methode wurde in Schritt zwei bereits erwähnt: Ziele setzen. Die richtige Einstellung zu dem Vorhaben und positives Denken sind auch wichtige Aspekte, die es zu beachten gilt. Eine weitere Möglichkeit ist es, mit Erinnerungshilfen zu arbeiten, wie beispielsweise ein Poster mit entsprechenden Bildern oder ein kleiner Zettel in der Geldbörse. Zudem können Sie ein Tagebuch speziell über Ihr Abnehmvorhaben führen.

    Bevor Sie mit dem Programm beginnen, schreiben Sie Ihre Gründe auf, warum sie abnehmen möchten. Schreiben oder sagen Sie nie „Ich muss abnehmen“ – das wäre ein negativ behafteter Satz, der genau das Gegenteil dessen erreichen würde, was sie wollen. Anstatt Sie zu motivieren, würde Ihrem Unterbewusstsein ein Zwang vermittelt und auf Zwänge reagiert es mit Unwillen, Unbehagen und Ablehnung. Deshalb schreiben Sie immer: „Ich werde abnehmen“ oder „Ich möchte abnehmen, weil…“

    Die Schritte 1 bis 3 hängen sehr eng zusammen. Um Ihnen die bestmögliche Hilfestellung zu geben, haben wir die ersten drei Schritte in einem extra Artikel ausführlicher beschrieben: Motivation zum Abnehmen.

    Negativer Stress kann durch anhaltende belastende Situationen entstehen, welche sich scheinbar nicht ändern lassen. Bei negativem Stress wird vor allem Cortisol ausgeschüttet. Dadurch wird zum einen die Bildung von Bauchfett begünstigt und zum anderen das Verlangen nach Frustessen geweckt. In erster Linie wird hier auf Süßigkeiten zurückgegriffen. Manche stopfen dann alles in sich hinein, was sie gerade bekommen können. Abnehmen ohne Sport ist in solchen Fällen nicht möglich.

    Stress ist eine Aktivierungs-Reaktion unseres Körpers. Man unterscheidet je nach Aktivierungen in positiven Stress (Eustress) oder negativen Stress (Distress). Je nach Unterscheidung kann Stress sowohl gesundheitsfördernd als auch gesundheitsschädlich sein.

    Negativer Stress entsteht durch vermeintlich belastende Situationen in denen man sich bedrängt fühlt. Stress lässt sich in unserer heutigen schnelllebigen Zeit, kaum ganz vermeiden. Aber jeder Einzelne kann lernen damit umzugehen. Ändern Sie Ihre Einstellung. Je positiver Sie den Ereignissen entgegentreten umso weniger belastend werden diese für Sie. Dies ist zwar nicht von jetzt auf gleich durchführbar, aber mit ein wenig Übung gelingt Ihnen dies sicherlich mehr und mehr.

    Was Sie jetzt tun sollten: Wenn Sie negativem Stress ausgesetzt sind, müssen als erstes die Ursachen dafür identifiziert werden. Diese Stresssituationen sollten zukünftig vermieden werden. Wenn das nicht möglich ist, können Sie mit verschiedenen Entspannungsübungen wie z.B. Meditation, Yoga oder Progressiver Muskelentspannung entgegenwirken.

    Menschen die ausreichend schlafen, haben seltener Figur Probleme. In verschiedenen Studien wurde dagegen festgestellt, das Übergewicht durch Schlafmangel begünstigt wird. Bei zu wenig Schlaf werden bestimmte Hormone beeinflusst, die an der Regulation von Hunger – und Sättigungsgefühlen beteiligt sind. Das kann häufig zu mehr Appetit und erhöhter Nahrungsaufnahme führen. Außerdem begünstigt zu wenig Schlaf den in Schritt 4 beschriebenen negativen Stress. Achten Sie also darauf, immer ausreichend zu schlafen und Sie kommen Ihrem Ziel „schnell abnehmen ohne Sport“ wieder ein Stückchen näher. Etwa acht Stunden täglich werden empfohlen nicht zu unterschreiten.

    Nicht nur lang genug – auch gut schlafen

    Wichtig ist neben der Länge natürlich auch die Qualität des Schlafes. Der gesunde Mensch durchlebt in einer „normalen Nacht“ einen Schlafzyklus, welcher aus verschiedenen Schlafphasen besteht. Jeder dieser Zyklen dauert etwa 90 bis 120 Minuten. Pro Nacht durchlaufen wir etwa vier bis sechs dieser Zyklen.

    Zu Beginn des Schlafes dauert die Tiefschlafphase im Vergleich länger, zum Ende hin gegen Morgen dann die REM Phase. Die REM Phase ist aus dem Englischen abgeleitet und steht für „Rapid Eye Movement“ also schnelle Augenbewegungen. Umgangssprachlich kennen wir diese auch als Traumphase. Dies ist etwas irreführend, denn eigentlich träumen wir in jeder Schlafphase, jedoch sind die Träume in der REM Phase aber am intensivsten. Dabei ist der gesamte Körper in dieser Phase am meisten entspannt. Lediglich die Augenlider sind aktiver, der Blutdruck steigt und die Herzfrequenz erhöht sich.

    Die in Schritt 4 beschriebenen Entspannungsübungen können helfen, die Qualität ihres Schlafes nachhaltig zu verbessern.

    Schritt 6 ist sehr einfach umzusetzen. Vermeiden Sie ab sofort süßhaltige Getränke wie Cola, Sprite oder Limonade. Diese enthalten sehr viel Zucker und sind eine der größten Dickmacher überhaupt. In Cola oder anderen gesüßten Limonaden sind Unmengen an raffiniertem Zucker enthalten. 1 Liter Cola enthält beispielsweise110 g Zucker.

    Keine Alternative zu den zuckerhaltigen Getränken sind die weit verbreiteten „Light – Getränke“ Hier wurde der Zucker durch verschiedene Süßstoffe ersetzt. Die meisten der verwendeten Zuckeraustauschstoffe sind chemisch. Entgegen aller Beteuerungen der Industrie, scheint es nach diesen Studien tatsächlich ein nicht ignorierbares Risiko zu geben, dass verschiedene Süßstoffe negative Auswirkungen auf den Stoffwechsel sowie auf die Darmflora haben können.

    Trinken Sie stattdessen täglich Wasser oder Tee. Zum Stoffwechsel anregen hilft kaltes Wasser, somit verbrennen Sie mehr Fett. Wenn Sie nicht nur Wasser trinken möchten, können auch bedenkenlos verschiedene Teesorten getrunken werden. Vor allem Grüner Tee wird von vielen Experten zur Gewichtsreduktion empfohlen. Weiter unten haben wir weitere Teesorten für Sie aufgelistet, die Sie beim abnehmen ohne Sport unterstützen werden.

    Der letzte Punkt „Ernährung“ ist gleichzeitig auch der wichtigste Punkt im 7 Schritte Plan von Abnehmen ohne Sport. Denn: Du bist was du isst.

    Sicherlich kann es hilfreich sein, viel Obst und Gemüse zu essen. Das sind aber nur die üblichen Tipps, welche überall genannt werden. Diese kennt jeder Abnehmwillige wahrscheinlich bereits in und auswendig. Wenn Sie glauben, dass man auf alles was Fett beinhaltet, verzichten muss, dann können wir Sie auch beruhigen. Das stimmt so einfach nicht.

    Man kann auch effektiv abnehmen, ohne auf alles verzichten zu müssen. Im Prinzip müssen Sie sich nur an ein paar einfache Regeln halten und 5 Lebensmittel kennen, die Sie niemals essen dürfen. Welche Lebensmittel das sind und was es bei einer richtigen Ernährung zu beachten gibt, erfahren Sie im folgenden kostenlosen Video:

    gute diaeten schnell abnehmen plan

    * Die Verminderung an Kalorien der Punkte 2 und 3 kann man hier nicht addieren, weil sie sich überlappen.

    Zusammenfassung Tipp #1: Iss langsamer, damit du dich schneller satt fühlst und weniger Kalorien aufnimmst.

    Viele Menschen starten in den Tag mit Kohlenhydraten wie Brot oder Müsli. Damit verbaut man sich aber die Chance in einer oder wenigen Wochen Gewicht zu verlieren.

    Wenn man schnell abnehmen möchte, sollte man dies ganz sicher nicht jeden Tag tun.

  • Dein Körper wird hierdurch Zucker verbrennen, die Fettverbrennung wird direkt gestoppt.
  • Kohlenhydrate besitzen einen hohen Fressfaktor, wodurch man immer mehr isst.
  • Kohlenhydrate verursachen eine erhöhte Insulinproduktion, die bei hohen Werten zur Fetteinlagerung führt.
  • Anstelle von Kohlenhydraten sollte man darum lieber Eiweiß zum Frühstück essen. Studien haben ergeben, dass dies einem zu einem Sättigungsgefühl verhilft, mit den hier aufgelisteten Folgen:

  • Die Menschen denken 60% weniger an Essen (Quelle).
  • Die Menschen haben abends 50% weniger Lust auf Snacks (Quelle).
  • Die Menschen essen täglich gut 400 Kalorien weniger! (Quelle)
  • Dies ist somit ein hervorragendes Mittel, um die Menge an Kalorien zu vermindern und somit schnell abzunehmen.

    Es ist übrigens ein Märchen Eier würden den Cholesterinwert negativ beeinflussen oder die Wahrscheinlichkeit für Herz-Kreislauferkrankungen erhöhen (Quelle, Quelle). Diese Aussage gehört wirklich der Vergangenheit an.

    Zusammenfassung Tipp #2: Starte in den Tag mit Eiweiß, z.B. mit einem Spiegelei oder gekochten Ei, Fleisch, Thunfisch oder Geflügel!

    Indem man Wasser trinkt, kann man das Abnehmen enorm beschleunigen, vor allem wenn man vor dem Essen Wasser trinkt.

    So hat z.B. eine Studie mit Erwachsenen und Senioren ergeben, dass das Trinken eines halben Liters Wasser vor dem Essen das Abnehmen über eine Periode von 12 Wochen um 44% beschleunigt, verglichen mit Menschen, die das nicht tun (Quelle).

    was hilft wirklich zum abnehmen tippswetten

    einlauf zur darmreinigung apotheke candles