abnehmen tipps und tricks

Dauerstress entsteht, wenn man sich permanent unter Druck gesetzt fühlt oder sich selbst ständig unter viel zu großen Druck setzt, ohne die entstehende emotionale Anspannung durch ein genügendes Maß an körperlicher Aktivität abzubauen.

Sorgen Sie deshalb unbedingt dafür, Ihren Stresspegel so weit wie möglich zu senken, wenn Sie erfolgreich und schnell ohne Sport abnehmen wollen. Falls das nicht oder nur teilweise gelingt, sollten Sie die emotionale Anspannung möglichst zeitnah durch körperliche (!) Aktivität abbauen.

Zehn Minuten herzhaft Lachen verbrennen laut einer Studie an der Vanderbilt Universität in Nashville, USA, rund 50 Kilokalorien. Abnehmen ohne Sport funktioniert also umso besser, je mehr sie lachen. Wer etwas zu lachen hat, denkt nicht ans Essen! Lachen stärkt das Immunsystem, führt zur Ausschüttung von Glückshormonen (Endorphine), reduziert Stress und regt Stoffwechsel und Fettverbrennung an.

Essen ist sehr oft ein Ersatz für entgangene Freude und spannende Abenteuer (Frustessen). Wie viel Sie zu lachen haben, liegt zum Glück größtenteils an Ihnen:

  • Suchen Sie möglichst viele erfreuliche soziale Kontakte und Sie werden schneller schlank.
  • Gönnen Sie sich jeden Tag viele Momente voller Freude und Aufregung im positiven Sinne und Sie werden automatisch viel weniger essen.
  • Lösen Sie sich von den zahllosen Eisenkugeln, die Sie schon seit langer Zeit jeden Tag mit sich herumschleppen. Wenn der geistige Ballast schwindet, kann der Körper auch seine Fettpolster leichter loslassen.
  • Brechen Sie zu neuen (Liebes-)Abenteuern auf. Wer verliebt ist, isst weniger und wird auch ohne Sport schneller schlank.
  • Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit mehr auf das Schöne, das Sie überall umgibt, und weniger auf das, was Ihrer Meinung nach nicht in Ordnung ist. Das reduziert Stresspegel und Schlafstörungen und beschleunigt das Abnehmen.
  • Setzen sie Ihre Träume und Visionen in die Tat um, ohne die Bodenhaftung zu verlieren.
  • Lachen erleichtert das schnelle Abnehmen ohne Sport ungemein. Suchen Sie aktiv nach allen möglichen Gelegenheiten, sich kaputt zu lachen. Das ist eines der besten Mittel zur Gewichtsreduktion.

    Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen der Zeit, die Sie täglich im Sitzen oder Liegen verbringen und dem Ausmaß Ihres Übergewichts bzw. dem Risiko, übergewichtig oder sogar fettleibig (adipös) zu werden. Je weniger Zeit Sie vor dem Fernseher oder Computer usw. verbringen, desto schneller purzeln die Pfunde bzw. desto geringer die Gefahr, Fett anzusetzen. Wenn Sie schnell ohne Sport abnehmen wollen, dann sollten Sie also darauf achten, möglichst wenig zu sitzen oder zu liegen.

    Andere Studien belegen, dass Sie umso schneller abnehmen, je mehr Sie sich bewegen. Sport ist dazu nicht nötig. Es reicht vollkommen, möglichst viel körperliche Aktivität in Ihren Alltag zu integrieren:

  • Misten Sie Ihre Wohnung aus. Räumen Sie den Keller, den Speicher und Ihren Schreibtisch auf. Das schafft Ordnung, befreit die Seele, verbrennt jede Menge Kalorien, strafft die Muskeln und steigert sowohl den Leistungs- als auch den Grundumsatz – ideal für alle, die ohne Sport abnehmen wollen.
  • Treppen steigen, anstatt immer nur Fahrstuhl zu fahren, macht schlank.
  • Öfters mal spazieren gehen, lenkt vom Essen ab, hält fit und regt sowohl Stoffwechsel als auch Fettverbrennung an.
  • Es gibt zahllose Möglichkeiten, sich im Alltag mehr zu bewegen. Trampolinspringen (oder -schwingen) auf einem guten Heimtrampolin hat sich als besonders wirkungsvoll erwiesen, wenn es darum geht, den Stoffwechsel in Schwung zu bringen, die Fettverbrennung anzuregen und ohne Sport erfolgreich abzunehmen.

    Nutzen Sie jede Möglichkeit, um sich mehr zu bewegen und körperlich aktiv zu sein. Je mehr Sie sich bewegen, umso schneller klappt das Abnehmen auch ohne Sport.

    Wenig Bewegung ist besser als keine Bewegung!

    wie kann ich schnell und einfach abnehmen ohne muskelverlust

    Die Eier vermengen und den abgetropften Thunfisch und den geriebenen Käse untermischen. Würzen und die Teigmischung auf einem ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 °C ca. 10 bis 15 Minuten backen, wobei die Pizza vorsichtig nach ca. 5 Minuten umgedreht wird. Anschließend das Tomatenmark verteilen und mit dem Schinken und Parmesan belegen. Dann noch einmal für ca. 5 Minuten in den Ofen geben.

    Die Zucchini schälen und in Scheiben schneiden, auch die Champignons werden in Scheiben verarbeitet. Die Hähnchenbrust wird gewürzt, in Streifen geschnitten und dann kurz in der Pfanne angebraten. Das Gemüse wird anschließend mit dem Frischkäse und der Milch vermengt und mit den Kräutern und Gewürzen abgeschmeckt. Dann die Gemüsemischung in eine Auflaufform geben, das Hähnchenfleisch darüber verteilen und mit dem Mozzarella bedecken. Im vorgeheiztem Ofen ca. 15 Minuten bei 180 °C backen.

    Das Putenfleisch würzen und in mundgerechte Stücke teilen. Vom Brokkoli die Röschen klein verarbeiten und die Zwiebel und Karotte in Scheiben schneiden. Die Sesamkerne werden kurz in einer beschichteten Pfanne geröstet. Dann das Fleisch mit dem Öl im Wok leicht anbraten und die Sojasoße mit dem Gemüse hinzufügen. Alles zusammen ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen und gegf. noch etwas Wasser oder Sojasoße hinzufügen. Vor dem Servieren mit den Sesam bestreuen.

  • 50 g Leinsamen (geschrotet), 100 g Mandelmehl
  • Die Eier mit dem Magerquark gut vermengen und dann die trockenen Zutaten bis auf die Kerne getrennt gut vermischen. Dann alles zusammen zu einem Teig verarbeiten und in eine eingefettete Kastenform geben. Der Teig wird mit den Kernen bestreut und bei 150 °C im vorgeheiztem Backofen ca. 40 Minuten gebacken.

    Das leckere Eiweißbrot hat pro Portion ca. 1 g Kohlenhydrate, weshalb es sich ideal dazu eignet, Abends keine Kohlenhydrate in Form von den typischen Broten zu essen.

    Wer Abends keine Kohlenhydrate mehr essen will, muss allerdings auf die Zuckerfallen aufpassen. In vielen Fertigprodukten wie beispielsweise Salatdressings ist Zucker enthalten, aber auch in Mayonnaise und Fertigsoßen. Es ist in diesem Fall ratsam, sich die Soßen und Dressings selber zu machen und dabei auf Zutaten zu achten, die keine Kohlenhydrate enthalten. Auch wenn Du Abends keine Kohlenhydrate mehr isst, musst Du natürlich trotzdem auf die Mengen und auch auf die Uhrzeit achten. Es ist nicht ratsam, zu später Zeit reichhaltige Nahrung aufzunehmen, da dadurch unser vegetatives Nervensystem angeregt wird und es zu einer verstärkten Adrenalinausschüttung kommen kann. Dann brauchst Du Dich auch nicht wundern, wenn Du anschließend nicht mehr schlafen kannst.

    Die Zubereitung für ein Abendessen ohne Kohlenhydrate muss überhaupt nicht aufwendig sein, denn wenn Du keine Lust zum Kochen hast, kannst Du auch ein oder zwei Scheiben Eiweißbrot essen oder Dir auch auf die Schnelle ein Eiweißshake mit dem Mixer zubereiten. Ein Proteinshake spart Dir viel Arbeit und kann mit den richtigen Zutaten auch eine vollständige Mahlzeit ersetzen. Sie sind deshalb ebenfalls geeignet, wenn Du Abends keine Kohlenhydrate mehr verzehren möchtest. Wenn Dir die Nudeln zum Abendbrot fehlen, dann solltest Du einmal die Zoodlerezepte ausprobieren, denn Gemüsenudeln mit Tomatensoße als Beispiel, sind ebenfalls für ein leckeres Abendessen ohne Kohlenhydrate geeignet.

    Es ist im Prinzip überhaupt kein Problem, Abends keine Kohlenhydrate einzunehmen, da es wirklich sehr gute Alternativen für alle Lieblingsmahlzeiten gibt, also auch für Nudeln, Pizzas und das heißgeliebte Wurst- oder Käsebrot. Wichtig ist, auf die Mengen der Mahlzeiten zu achten, sowie natürlich auch auf die Uhrzeit. Ansonsten sind Low Carb Gerichte und proteinreiche Kost sehr zum Abnehmen geeignet, da Nachts die Fettverbrennung damit besser angekurbelt werden kann und auch die Fettverbrennung nicht durch ausgeschüttetes Insulin verhindert wird.

    Was sind Kohlenhydrate und wozu brauchst Du sie in der Ernährung?

    Drei Kohlenhydrat-Wahrheiten, die widersprüchlich erscheinen:

  • Du brauchst keine Kohlenhydrate essen, um zu überleben.
  • Ohne Kohlenhydrate im Blut würdest Du sterben.
  • Dein Körper mag es einfach. So einfach, wie möglich.
  • In einigen Minuten wirst Du die Lösung kennen und verstehen. Vielleicht hast Du sogar schon eine Idee, woran das liegen könnte…

    Wie wäre es, wenn Du die besten Fitness Strategien auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder Wäsche waschen ganz nebenbei lernst?

    Dann bekommst Du diesen Artikel über den Fitness mit M.A.R.K. Podcast jetzt auch auf die Ohren. Wer wirklich dranbleiben will, abonniert den Podcast gleich. So verpasst Du nichts und – es ist kostenlos.

    darmreinigung heilerde bestellen conjugation

    Eine Möglichkeit wäre, das leichte Mehr an Fett als Teil des natürlichen Aufbauprozesses zu akzeptieren – das macht jeder durch. Ziel ist es, die ganze Muskelmasse, die du in den nächsten Monaten und Jahren aufbauen wirst, dann schlussendlich irgendwann durch eine gut geplante Diät erfolgreich zur Geltung zu bringen. Dabei schmilzt dann im Idealfall auch dieses Bauchfett wieder!

    Nicht nur Abnehmen, sondern auch Genuss dabei ist das Motto der neuen Butter-Diät. Mit ihren Rezepten zum Gewichtverlieren verbindet sie puren Genuss der „wie Öl“ runtergeht. CityNEWS erklärt die neue Butter-Diät, wie diese funktioniert und was Sie zum richtigen Abnehmen beachten sollten!

    Pünktlich zum Frühlingsanfang im April, wenn die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, die Temperaturen langsam steigen und die Knospen anfangen zu sprießen ist es zur Badesaison und der kürzerwerdenden Kleidung nicht mehr weit. Wer möchte sich da nicht von seiner Schokoladenseite zeigen und etwaige Rundungen vom Winter loswerden. Dabei muss es nicht immer der Weg ins schweißtreibende Fitnessstudio sein.

    Die Alternative für Bewegungsmuffel: Diäten zum Loswerden der Pfunde sind „in“. Doch wem schmeckt schon eine „Kohl-Diät“ oder „FDH„? Wer hat schon Lust auf den berühmten „Jojo-Effekt“ oder verzichtet im Restaurant auf ein saftiges Steak, Lasagne oder die leckere Currywurst im Imbiss und greift stattdessen zu mageren Salatblättchen – natürlich ohne Dressing?

    Abhilfe schafft hier die neue „Butter-Diät„. Getreu dem Motto von TV-Koch Horst Lichter „Es ist nicht alles fett was glänzt“ sollen mit dem „schimmernden Gold aus der Natur“ die Gerichte gekocht, verfeinert und angerichtet werden. Schließlich isst das Auge bei den Mahlzeiten mit. Und nicht umsonst gibt es ja die Redewendung „Alles in Butter!“.

    Doch wie funktioniert die Diät werden sich viele fragen – und die Antwort ist simpel! Durch den Fettgehalt , der nach EU-Verordnung zu mindestens 82 Prozent aus Milchfett besteht, „rutschten“ die zugenommenen Speisen quasi direkt durch den Magen in den Verdauungstrakt, so dass eine Fettansammlung innerhalb des Körpers nicht entstehen kann. Folglich scheidet der Mensch die Nahrung aus, bevor diese überhaupt ansetzen kann. Experten nennen dies umgangssprachlich den „Flutsch-Effekt“ oder „Lotus-Effekt“. Durch die geringe Adhäsionskraft „rutscht“ die zugenommene Nahrung direkt durch den Magen zum Körperausgang.

    Statt dem Kölsch abends in der Kneipe, welches bei einem Glas (0,2 l) nur bei 92 kcal liegt, wäre es ratsamer ein Glas mit zerlassener Butter zu sich zunehmen. Dieses liegt zwar bei 1.482 kcal, aber die Kohäsion verhindert ein Anbinden an den Körper. Ebenso sieht es bei Snacks aus. Reiscracker oder Zwieback sollten Sie aus Ihren Ernährungsplan streichen! Diese müssen erst durch verschiedene Prozesse verarbeitet werden, es werden Stoffe aufgenommen, die man gar nicht aufnehmen möchte (Stichwort: Kohlenhydrate!). Statt einem Soja-Dip oder gar einem Light-Kräuterquark eignet sich viel besser Erdnussbutter, (Grieben-)Schmalz oder in Öl ausgelassener Speck zum Veredeln eines Snacks. Oder einfach einen kleinen Käseigel umgarnt von Kartoffelchips (Kartoffel mit dem Gemüseschneider abreiben – in die Fritteuse geben – fertig!) sättigt den Hunger und sorgt für Wohlgefühl zwischendurch …

    Statt Dinkel- und Körnerbrot zum Frühstück kommen Aufbackbrötchen, gefüllt mit Schmelzkäse, belegt mit Salami und garniert mit Schinkenwürfelchen oder (nicht zu) kleinen Pflaumen im Speckmantel in den Backofen und anschließend auf den Frühstückstisch landen.

    Wie wäre ein Mittagessen das direkt zur Bikinifigur führt? Kein Problem! Statt dem veganen Bio-Burger einfach beherzt den Fleischsalat mit einem guten Schuss Öl vermischen, dazu zwei bis drei Scheiben Fleischkäse oder Spießbraten reichen. Dazu genießt man am Besten ein schönes Glas Buttermilch. Dazu statt den handelsfertigen Produkten (diese haben nur ca. 0,9 Gramm Fettgehalt) einfach ein Liter Milch (3,5 % Fett) mit einem Päckchen Butter verühren, nach Geschmack einen Schuss Vanilleextrakt oder Schokoladen-Sirup hinzufügen. Hmmh, lecker!

    Zum Abendessen, welches die Pfunde purzeln lässt empfehlen Ernährungsratgeber zum Beispiel ein Mett-Bömbchen. Für eine Person nimmt man einfach ein Pfund frisches Hackfleisch oder gewürztes Mett vom Fleischer (keine Badewanne voll!), formt eine Kugel, garniert diese mit Zwiebeln, wickelt eine Lage Pancetta um den Hack-Ball und übergießt für ein ansprechendes Aussehen das Werk mit zerlassener Butter. Ab in den Backofen bei 180 Grad für etwa 30 Minuten und fertig ist das Fett-Wegschmelz-Gericht.

    Auch das fettfreie Backen und Kochen ist ein weitverbreiteter Irrtum. Leckere Möhrchen einfach Frittieren statt Dünsten erzeugt ein Geschmackserlebnis der besonderen Art! Den Basmatireis statt im Wasser langsam in einem Öl-Bad aufgehen lassen verstärkt den schon angesprochenen „Flutsch“-Effekt enorm.

    Wenn es denn unbedingt einmal ein Salat sein soll, lohnt es sich statt Pinienkerne und Croutons das Grünzeug mit den ansonsten verpönten Pommes Frites, überbackenem Käse oder einer Schweinshaxe zu servieren.

    Abgerundet wird der vom Butter-Profi empfohlene Gaumenschmaus mit einer kleinen kulinarischen Reise durch die Dessertwelt. Wie wäre es einmal mit einer Butter-Spekulatius Torte? Einfach ein handelsübliches Paket Spekulatius (erhältlich gewöhnlich ab Ostern) in eine feuerfeste Kastenform geben. Zwischen die einzelnen Schichten abwechselnd Vanille-, und Schokoladenpudding, Nutella oder Marshmallows geben, mit ein wenig Cola oder Fanta übergießen, ein paar Butterflöckchen drüberstreuen und für 30 Minuten bei 160 Grad in den Ofen!

    Sollte es dann doch einmal Obst sein, so können Sie eine Banane mit Scheiblettenkäse umhüllen und mit auf Zahnstochern gespickten Mini-Bifis in einen Fondue-Topf geben.

    Einfach lecker und es geht runter wie Öl!

    und einen schönen 1. April – lassen Sie sich nicht reinlegen! 🙂

    empfehlen wir Ihnen unseren CityNEWS-Beitrag:

    Erstellt von r.ehlers am Montag 19. März 2012

    Ich lade Sie ein, sich hier auf den Seiten der

    GfE – Gesellschaft für richtiges Essen und Lebensgestaltung e.V.

    (VR 30712 AG Wuppertal) absolut kostenfrei über das zu informieren, was wir in dieser gemeinnützigen Gesellschaft an wichtigem und interessantem Wissen herausgefunden haben im Themenbereich der

    uebergewicht ernaehrung bei gicht

    langfristig abnehmen aber wiener schnitzel